Bis 23. Februar zur Astschnittabfuhr anmelden

Noch bis 23. Februar können Sie sich für die kostenlose Astschnittabfuhr im Frühjahr anmelden: telefonisch unter 02739 802-166 oder per E-Mail an s.kringe@wilnsdorf.de

Der Astschnitt wird voraussichtlich Ende März/ Anfang April abgeholt. Der genaue Termin wird Ihnen mitgeteilt, sobald die Route vom Abfuhrunternehmen festgelegt wurde.

Schonzeit beachten

Fürs radikale Stutzen Ihrer Sträucher und Hecken haben Sie allerdings nur noch bis Ende Februar Zeit. Denn gemäß Bundesnaturschutzgesetz sind danach – in der Zeit vom 1. März bis 30. September – nur noch kleinere Pflegeschnitte erlaubt. Das dient dem Schutz brütender Vögel und anderer Kleintiere. Mehr Infos dazu hält der Kreis Siegen-Wittgenstein bereit: Hinweis der Unteren Naturschutzbehörde

Wenn Sie unsere Astschnittabfuhr nutzen möchten, müssen Sie Ihr Schnittgut wie folgt vorbereiten:

  • Äste dürfen nicht dicker sein als 8 cm
  • Schnittgut mit Naturseil oder -kordel bündeln (kein Metalldraht oder Kunststoffschnüre!
  • die Bündel dürfen maximal 60 cm breit und 150 cm lang sein
  • mitgenommen werden maximal 20 Bündel pro Grundstück

Bei Fragen steht Ihnen unsere Mitarbeiterin Sarah Kringe gern zur Verfügung: Tel. 02739 802-166 oder per E-Mail an s.kringe@wilnsdorf.de

Hinweis: Sitzung

In der kommenden Woche findet folgende Sitzung statt:
– 29.02.2024 Sitzung des Bau- und Umweltausschusses (18.00 Uhr, Großer Saal im Rathaus)

Zu dem öffentlichen Sitzungsteil hat jedermann Zutritt.

Die Tagesordnung hängt im Bekanntmachungskasten am Rathaus in Wilnsdorf aus und kann inkl. der öffentlichen Vorlagen und Anlagen hier eingesehen werden:

Bekanntmachung Bau- und Umweltausschuss am 29.02.2024

TOP 1. Hinweis auf das Mitwirkungsverbot gemäß § 31 GO NRW

TOP 2. Mitteilungen

TOP 3. Anfragen nach § 17 der Geschäftsordnung

TOP 4. 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 25 „Hagener Straße“ der Gemeinde Wilnsdorf, Ortsteil Wilnsdorf (Erweiterung Aldi-Markt Wilnsdorf)
a) Aufstellungsbeschluss gem. §2 Abs. 1 BauGB
b) Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung gem. §3 Abs. 1 BauGB, zur frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB und zur Beteiligung der Nachbarkommunen gem. § 2 Abs. 2 BauGB

35. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Wilnsdorf (Erweiterung Aldi-Markt Wilnsdorf)
a) Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB
b) Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung gem. §3 Abs. 1 BauGB, zur frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB und zur Beteiligung der Nachbarkommunen gem. § 2 Abs. 2 BauGB
– Vorlage (PDF)
– Anlage 1 – Planurkunde zur 1. Änderung Bebauungsplan Nr. 25 (PDF)
– Anlage 2 – Begründung zur 1. Änderung Bebauungsplan Nr. 25 (PDF)
– Anlage 3 – Umweltbericht zur 1. Änderung Bebauungsplan Nr. 25 (PDF)
– Anlage 4 – Landschaftspflegerischer Fachbeitrag inkl. Fachbeitrag Artenschutz zur 1. Änderung Bebauungsplan Nr. 25 (PDF)
– Anlage 5 – Schalltechnisches Gutachten zur 1. Änderung Bebauungsplan Nr. 25 (PDF)
– Anlage 6 – Planurkunde zur 35. Änderung des Flächennutzungsplans (PDF)
– Anlage 7 – Begründung zur 35. Änderung des Flächennutzungsplans (PDF)
– Anlage 8 – Umweltbericht zur 35. Änderung des Flächennutzungsplans (PDF)
– Anlage 9 – Übersichtsplan (PDF)

TOP 5. 4. Änderung/Erweiterung des Bebauungsplanes Nr. 3 „Auf’m Lehnscheid II“ der Gemeinde Wilnsdorf, Ortsteil Rinsdorf
a) Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB
b) Beschluss über die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB und die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange / Fachbehörden gem. § 4 Abs. 1 BauGB

– Vorlage (PDF)

TOP 6. 2. Fortschreibung des Lärmaktionsplanes der Gemeinde Wilnsdorf
a) Beratung der Ergebnisse der 1. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung
b) Beschluss zur Öffentlichkeitsbeteiligung mit Planentwurf

– Vorlage (PDF)
– Anlage 1 – Bürgeranregungen aus der 1. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung (PDF)
– Anlage 2 – Entwurf der 2. Fortschreibung des Lärmaktionsplanes der Gemeinde Wilnsdorf (PDF)

TOP 7. Errichtung einer weiteren Wasserentnahmestelle auf dem Friedhof in Wilnsdorf
hier: Antrag der CDU-Fraktion gemäß § 3 der Geschäftsordnung der Gemeinde Wilnsdorf vom 29.08.2023 (Listen-Nr.: 768)

– Vorlage (PDF)

TOP 8. Erstellung eines Hitzeaktionsmaßnahmenkatalogs gegen die Folgen von langanhaltenden Hitze- und Trockenheitsperioden für die Gemeinde Wilnsdorf
hier: Antrag der SPD-Fraktion gemäß § 3 der Geschäftsordnung der Gemeinde Wilnsdorf vom 29.08.2023 (Listen-Nr.: 767)

– Vorlage (PDF)

TOP 9. Erweiterung / Qualifizierung des Spielangebotes in der Gemeinde Wilnsdorf
1. Schaffung eines Highlight-Spielplatzes in der Gemeinde Wilnsdorf hier: Antrag der SPD-Fraktion gemäß § 3 der Geschäftsordnung der Gemeinde Wilnsdorf vom 29.08.2023 (Listen-Nr.: 766)
2. Erstellung eines Themenspielplatzes auf dem Gebiet der Gemeinde Wilnsdorf hier: Antrag der CDU-Fraktion gemäß § 3 der Geschäftsordnung der Gemeinde Wilnsdorf vom 29.08.2023 (Listen-Nr.: 769)
3. Schaffung eines Themenspielplatzes in der Gemeinde Wilnsdorf hier: Gemeinsamer Sachantrag der CDU- und SPD-Fraktion gemäß § 15 der Geschäftsordnung der Gemeinde Wilnsdorf vom 15.02.2024

– Vorlage (PDF)

TOP 10. Moderne Technik für einen wirksamen Hochwasserschutz
hier: Antrag der BfWuFDP-Fraktion gemäß § 3 der Geschäftsordnung der Gemeinde Wilnsdorf vom 29.08.2023 (Listen-Nr.: 765)

– Vorlage (PDF)

TOP 11. Teilnahme bei der App „Rad +“
hier: Antrag der GRÜNE-Fraktion gemäß § 3 der Geschäftsordnung der Gemeinde Wilnsdorf vom 13.12.2023 (Listen-Nr.: 770)

– Vorlage (PDF)
– Anlage 1 – Informationsbroschüre (PDF)
– Anlage 2 – Produktvorstellung (PDF)

TOP 12. Stellungnahmen zur Errichtung von WKA auf dem Gebiet der Gemeinde Wilnsdorf
hier: Antrag der Wir Bürger-Fraktion gemäß § 3 der Geschäftsordnung der Gemeinde Wilnsdorf vom 24.01.2024 (Listen-Nr.: 772)

– Vorlage (PDF)

TOP 13. Straßensanierung
hier: Beschluss über das Bauprogramm 2024

– Vorlage (PDF)
– Anlage 1 – Übersichtsplan Schulstraße (PDF)
– Anlage 2 – Übersichtsplan Bürgerstraße (PDF)
– Anlage 3 – Übersichtsplan Jung-Stilling-Straße (PDF)
– Anlage 4 – Übersichtsplan Hombergstraße (PDF)
– Anlage 5 – Übersichtsplan Rudersdorfer Straße (PDF)
– Anlage 6 – Übersichtsplan Dortmunder Straße – Essener Straße (PDF)

TOP 14. Neuvergabe des Jahresvertrages Straßenunterhaltung der Gemeinde Wilnsdorf
hier: Beschluss über das Bauprogramm

– Vorlage (PDF)

TOP 15. Beschlussfassung über die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2024
hier: Ansätze und Maßnahmen in der Zuständigkeit des Ausschusses für Wirtschaft und Verkehr
– Vorlage (PDF)
– Anlage Entwurf Haushaltsplan 2024

TOP 16. Kommunale Wärmeplanung
hier: Beschluss über das Ausschreibungskonzept

– Vorlage (PDF)
– Anlage 1 – Leistungsbeschreibung Kommunale Wärmeplanung Gemeinde Wilnsdorf (PDF)
– Anlage 2 – Leistungsverzeichnis Kommunale Wärmeplanung Gemeinde Wilnsdorf (PDF)

Behoben: Probleme mit E-Mailverkehr

Update vom 21.02.24: Die Probleme sind behoben, wir können wieder E-Mails schreiben und empfangen!

Ursprungsnachricht vom 19.01.24:

Zurzeit gibt es leider Probleme mit dem E-Mailserver der Gemeinde Wilnsdorf. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können weder externe E-Mails empfangen noch versenden. An der Lösung des Problems wird bereits gearbeitet.

Falls Sie ein dringendes Anliegen haben, rufen Sie die gewünschte Ansprechperson am besten an. Alle Telefonnummern finden Sie auf unserer Website unter Kontakt

 

Wilnsdorfer Feuerwehr blickt auf einsatzreiches Jahr zurück

Zu über 230 Einsätzen wurde die Wilnsdorfer Feuerwehr im vergangenen Jahr gerufen. Die neue Höchstzahl vermeldete Feuerwehrleiter Christian Rogalski bei der jüngsten Jahresdienstbesprechung. Erstaunlich: Die meisten Einsätze galten nicht der Brandbekämpfung, sondern umgestürzten Bäumen und gingen damit auf das Konto von Starkregen oder extremem Schneefall. Fast hundert Mal rückten die Kameradinnen und Kameraden wetterbedingt aus, auch um vollgelaufene Keller leerzupumpen. Daneben waren 57 Einsätze unter dem Stichwort Feuer und 33 Einsätze zur Unterstützung des Rettungsdienstes nötig.

Für ihre hervorragende Arbeit brauchen die rund 320 aktiven Kameradinnen und Kameraden natürlich auch beste Einsatzbedingungen. Dass sich die Gemeinde Wilnsdorf darum sehr intensiv kümmert, unterstrich Wilnsdorfs Erster Beigeordneter Johannes Schneider, der für den erkrankten Bürgermeister Hannes Gieseler eingesprungen war. Die Einsatzkräfte wurden mit neuer Brandschutzkleidung ausgestattet, auch die Modernisierung der Atemschutzgeräte und der digitalen Meldeempfänger geht voran. Fast eine Million Euro hat die Gemeinde allein für eine neue Drehleiter in die Hand genommen, das Fahrzeug soll in Kürze ausgeliefert werden. Außerdem darf sich die Löscheinheit Niederdielfen pünktlich zu ihrem einhundertjährigen Jubiläum im Juni über ein neues Löschgruppenfahrzeug freuen. Und natürlich gehen auch die Planungen fürs neue Feuerwehrgerätehaus Oberes Weißtal voran. Dass das auserkorene Grundstück schon nach Baugelände aussieht, ist den Kameradinnen und Kameraden aus Anzhausen und Flammersbach zu verdanken, die das Areal Ende vergangenen Jahres gerodet hatten. Feuerwehr packt eben überall an, wo Hilfe nötig ist.

Apropos anpacken: Auch die Nachwuchsgewinnung ist bei der Wilnsdorfer Feuerwehr in guten Händen. Gemeindejugendfeuerwehrwartin Martina Zimmermann konnte erneut gestiegene Mitgliederzahlen vermelden (mittlerweile 163), und die stellvertretende Gemeindekinderfeuerwehrwartin Janna Müller berichtete von so hohem Interesse an den drei Kinderfeuerwehrgruppen, dass deren Kapazitäten immer wieder an ihre Grenzen kämen. Nachahmer in anderen Orten seien daher ausdrücklich erwünscht.

Was sonst noch geschah im vergangenen Jahr?

  • Im April wurde die Auftaktübung der Jugendfeuerwehren genutzt, um das 50-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr Anzhausen zu feiern.
  • Im Mai endete nach 18 Jahren die Amtszeit des stellvertretenden Feuerwehrleiters Rüdiger Schneider, der gebührend verabschiedet wurde. Seine Nachfolge trat Jonathan Maag an, der seit 1. Juni die Leitung der Feuerwehr Wilnsdorf komplettiert.
  • Im Juni feierte die Löscheinheit Flammersbach ihr 100jähriges Bestehen, bei bestem Sommerwetter und mit tollem Programm.
  • Der Cyberangriff auf die Südwestfalen-IT Ende Oktober traf auch die Feuerwehrverwaltung. Die Einschränkungen bei der Einsatzbearbeitung konnten recht bald wieder aufgelöst werden, aber in anderen Bereichen muss nach wie vor improvisiert werden.
  • Im Herbst übernahm die Kameradin Yvonne Schneider (Anzhausen) die Funktion der Gemeindekinderfeuerwehrwartin und ist damit Ansprechpartnerin und Koordinatorin aller Belange der Kinderfeuerwehr, ihr zur Seite steht Janna Müller (Wilden) als Stellvertreterin.
  • Zum Ende des Jahres wurden 43 Kameradinnen und Kameraden im Rahmen der Kameradschaftsabende befördert.

Nach Rückblick und Vorschau durften sich wieder zahlreiche Kameradinnen und Kameraden über die Ehrung ihres langjährigen Einsatzes freuen:

  • 10-jähriges Dienstjubiläum:
    • Florian Braun (Wilnsdorf)
    • Gideon Baldur Fengler (Anzhausen)
    • Luka Jakobs (Flammersbach)
    • Nina Aleksandra Müller (Obersdorf)
    • Phil Radicke (Gernsdorf)
    • Christian Schmidt (Wilnsdorf)
    • Fynn Noah Syndikus (Wilden)
  • 25-jähriges Dienstjubiläum:
    • Daniel Braach (Wilgersdorf)
    • Timo Büdenbender (Niederdielfen)
    • Benedikt Kring (Rudersdorf)
    • Fabian Hartmann (Rinsdorf)
    • Sven Wunderlich (Niederdielfen)
  • 35-jähriges Dienstjubiläum:
    • Markus Bandoss (Flammersbach)
    • Markus Birkner (Wilnsdorf)
    • Frank Fischer (Gernsdorf)
    • Phillip Grützmann (Gernsdorf)
    • Patrick Neuser (Rudersdorf)
    • Sascha Radicke (Gernsdorf)
    • Thomas Velten (Wilnsdorf)
    • Lars Zimmermann (Niederdielfen)
  • 40-jähriges Dienstjubiläum:
    • Jochen Danzenbächer (Wilden)
    • Matthias Graf (Obersdorf)
    • Oliver Kettner (Wilnsdorf)
    • Dieter Konrad (Wilgersdorf)
    • Olaf Kreuz (Flammersbach)
    • Ralph Schindler (Wilgersdorf)
    • Torsten Stein (Flammersbach)
    • Matthias Wagener (Wilnsdorf)
  • 50-jähriges Dienstjubiläum:
    • Rüdiger Keiner (Anzhausen)
    • Volker Kreutz (Wilnsdorf)
    • Dieter Wunderlich (Oberdielfen)
  • 60-jähriges Dienstjubiläum
    • Werner Daub (Wilden)
    • Gerhard Müller (Rinsdorf)
    • Bernd Nies (Obersdorf)
    • Horst Elmar Schäfer (Niederdielfen)
  • 75-jähriges Dienstjubiläum:
    • Wilhelm Görg (Anzhausen)