Europawahl 2024

Im Juni 2024 wählen die EU-Bürger das europäische Parlament neu. Der Wahltermin in Deutschland: Sonntag, 9. Juni 2024, 08.00 – 18.00 Uhr. Zum ersten Mal dürfen alle EU-Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren wählen.

Briefwahl

Wer per Briefwahl oder in einem anderem als dem auf der Wahlbenachrichtigung eingetragenen Wahlbezirk wählen möchte, kann dies postalisch, per E-Mail, online oder persönlich im Wahlbüro beantragen – jeweils unter Angabe des Namens, Vornamens, Geburtsdatums und der vollständigen Anschrift, an die die Briefwahlunterlagen versendet werden sollen. Wer verreisen möchte und vor der Wahl am 9. Juni 2024 nicht mehr zurückkehrt, sollte zusätzlich die Reiseanschrift angeben. Um Wahlmissbrauch zu vermeiden, dürfen nach geltendem Wahlrecht telefonisch keine Anträge entgegengenommen werden.

Der Antrag auf Briefwahl kann per E-Mail an wahl@wilnsdorf.de gestellt werden oder mittels eines frankierten Postbriefes an folgende Adresse gesendet werden:

Gemeinde Wilnsdorf
Wahlbüro
Marktplatz 1
57234 Wilnsdorf

Öffnungszeiten Wahlbüro (Rathaus, Zimmer 60, 2. Obergeschoss):
Mo – Mi 7:30 bis 16:00 Uhr • Do 7:30 bis 18:00 Uhr • Fr 07:30 bis 12:00 Uhr

Zudem steht dieser Online-Briefwahlantrag zur Verfügung:

Außerdem ist eine Beantragung über den personalisierten QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung möglich.

Briefwahl – weitere Infos

Die Frist für die Beantragung der Zusendung von Wahlunterlagen endet am Mittwoch, 5. Juni 2024, um 11:00 Uhr. Nach diesem Zeitpunkt kann eine postalische Zusendung der Unterlagen nicht mehr gewährleistet werden. Eine persönliche Abholung im Wahlbüro ist bis Freitag, 7. Juni 2024 möglich

Außerdem besteht die Möglichkeit, ab Mittwoch, 8. Mai 2024, bei Vorlage der Wahlbenachrichtigung vor Ort im Wahlbüro (Rathaus Wilnsdorf, Marktplatz 1, 57234 Wilnsdorf – 2. Etage, Zimmer 60) direkt zu wählen. Kann die Wahlbenachrichtigung nicht vorgelegt werden, können Wählerinnen und Wähler alternativ den Personalausweis oder den Reisepass vorzeigen.

Wer die Briefwahlunterlagen für eine andere Person entgegennehmen möchte, muss schriftlich zur Annahme bevollmächtigt sein. Die Vollmacht kann formlos oder unter Verwendung der Rückseite der Wahlbenachrichtigung erteilt werden. Um Missbrauch vorzubeugen, darf die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertreten.

Wahlscheine können persönlich nur bis Freitag, 7. Juni 2024, 18:00 Uhr, beantragt werden. Im Falle einer durch ärztliches Attest nachgewiesenen plötzlichen Erkrankung ist eine persönliche Beantragung noch bis 15:00 Uhr am Wahlsonntag (9. Juni 2024) möglich. Die Wahlunterlagen können durch eine beauftragte Person mit schriftlicher Vollmacht abgeholt werden.

Verlorene Wahlscheine werden nicht ersetzt. Versichert eine wahlberechtigte Person glaubhaft, dass der beantragte Wahlschein nicht zugestellt wurde, kann bis Samstag, 8. Juni 2024, 12.00 Uhr, ein neuer Wahlschein erteilt werden.

Wichtig: Damit die Stimme berücksichtigt werden kann, muss der rote Wahlbrief bis spätestens 18:00 Uhr am Wahltag (Sonntag, 9. Juni 2024) im Rathaus Wilnsdorf, Marktplatz 1, 57234 Wilnsdorf, eingegangen sein.

Wahlberechtigt

Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes sowie alle in Deutschland wohnhaften Staatsangehörigen der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Unionsbürgerinnen und -bürger), die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben. Weiterhin müssen Sie seit mindestens 3 Monaten eine Wohnung in der Bundesrepublik Deutschland oder in einem der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten. Ein Ausschluss vom Wahlrecht nach § 6a Abs. 1 EuWG darf nicht vorliegen.

Wählerverzeichnis

Alle wahlberechtigten Personen, die am 28. April 2024 mit Hauptwohnung in der Gemeinde Wilnsdorf gemeldet sind, werden von Amts wegen in das Wählerverzeichnis für die am 09. Juni 2024 stattfindende Europawahl eingetragen.
Wer sich im Zeitraum 29. April – 19. Mai 2024 bei der Gemeinde Wilnsdorf anmeldet, hat die Möglichkeit, sich in das Wählerverzeichnis der Gemeinde Wilnsdorf eintragen und gleichzeitig aus dem Wählerverzeichnis seiner Zuzugsgemeinde austragen zu lassen. Einen entsprechenden Antrag stellen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bürgerbüro bei der Anmeldung gerne zur Verfügung. Eine Wahlbenachrichtigung wird nach Aufnahme in unser Wählerverzeichnis umgehend an die neue Adresse in Wilnsdorf versendet.
Sollten Sie sich ab dem 20. Mai 2024 bei der Gemeinde Wilnsdorf anmelden, verbleiben Sie im Wählerverzeichnis des bisherigen Wohnortes und üben dort Ihr Wahlrecht aus, entweder vor Ort oder per Briefwahl.

Wahlbenachrichtigungen

Die Wahlbenachrichtigungen werden ab dem 08. Mai 2024 an alle Wahlberechtigten in der Gemeinde Wilnsdorf versendet. Spätestens am 19. Mai 2024 sollte die Wahlbenachrichtigung bei Ihnen angekommen sein.
Der Wahlbenachrichtigung können Sie alle relevanten Informationen entnehmen, wie z.B. in welchem Wahllokal Sie wählen müssen und wie Ihre Wählerverzeichnis- und Wahlbezirksnummer lautet.
Auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung finden Sie den Antrag zur Erteilung eines Wahlscheins (Antrag auf Briefwahl). Alternativ können Sie aber auch den QR-Code auf der Vorderseite Ihrer Wahlbenachrichtigung scannen oder den angegebenen Link aufrufen und Ihre Briefwahlunterlagen direkt online bei der Gemeinde Wilnsdorf beantragen.

Ansprechpartner im Rathaus Wilnsdorf

  • Marco Michel, Tel. 02739 / 802119
  • Lena Wildfeuer, Tel. 02739 / 802146

E-Mail: wahl@wilnsdorf.de